Einführung in Track Matte in After Effects

Spurmaske in After Effects ist eine Ebene, mit der Sie die Deckkraft der Ebene direkt darunter steuern können. Die Track-Matte-Ebene ist unsichtbar. Eine Spurmaske erzeugt Löcher oder Zwischenräume, durch die die darunter liegende Ebene sichtbar ist. Aber ist das nicht das, was das Maskierungswerkzeug macht? Ja und Nein. Lesen Sie weiter, um zu verstehen.

Unterschiede zwischen einer Maske und einer Spurmaske

  • Der Hauptunterschied zwischen einer Maske und einer Spurmaske besteht darin, dass eine Maske direkt auf eine Ebene angewendet wird, die ein Video oder ein Bild enthält. Sie wird beim Transformieren der Ebene transformiert. Dies bedeutet, dass die Maske auch diese Änderungen durchläuft, wenn die Ebene verschoben, gedreht oder skaliert wird.
  • Im Wesentlichen ähnelt eine Spurmaske eher einer stationären Maske. Eine Spurmaske wird auf die Komposition und nicht auf eine Ebene angewendet. Dinge bewegen sich in eine Spurmaske hinein und aus ihr heraus, während die Spurmaske selbst an Ort und Stelle fixiert ist.
  • Natürlich kann eine Maske auch als Briefpapier erstellt werden, indem aufwendige Methoden verwendet werden, um die Maske so zu transformieren, dass die auf einer Ebene vorgenommenen Änderungen keine Auswirkungen darauf haben. Aber es ist sehr umständlich. Eine Spurmaske vermeidet diese Schritte.
  • Aber eine Spurmaske kann auch transformiert werden, wenn man dies absichtlich tut.

Wo befindet sich der Track Matte?

  • Die Spurmaske befindet sich im Zeitleistenfenster (siehe Abbildung).

  • Wenn es dort nicht verfügbar ist, müssen Sie möglicherweise die Schaltfläche Transfer Controls Pane unten links in der Timeline umschalten (siehe Abbildung).

  • Eine Spurmaske ist nur für eine unterste Ebene verfügbar, dh sie ist nur verfügbar, wenn sich über dieser bestimmten Ebene eine Ebene befindet. Lassen Sie mich meiner Komposition zwei Ebenen hinzufügen und erklären, was ich meinte.

  • Hier wird nun das Menü Track Matte (TrkMat) angezeigt .

  • Wenn Sie auf den kleinen Pfeil rechts neben „Keine“ klicken, wird ein Dropdown-Menü mit vier Optionen angezeigt. Es gibt zwei Optionen mit Alpha und zwei mit Luma .

Verwendung von Alpha Matte

  • Alpha zeigt das Vorhandensein von Pixeln oder Opazität an, während Luma (kurz für Luminanz) die Helligkeitsinformationen angibt. Wir wissen, dass die Formebene ein schwarzes Rechteck enthält. Wenn Sie auf die Alpha-Matte für die Szenenebene klicken, beachten Sie, was passiert.

  • Es wird nur der Formebenenbereich der Szenerie angezeigt. Sie können sich in der Formebene bewegen, um einen anderen Teil der Ebene darunter anzuzeigen.

  • Die Ausgabe ändert sich auch dann nicht, wenn Sie die Farbe des Rechtecks ​​in Weiß, Rot oder etwas anderes ändern.

  • Sie können das Bild unten sehen.

Alpha Inverted Matte

Wählen Sie im allgemeinen Fenster Alpha Inverted Matte aus.

Wenn Sie sich anstelle von Alpha für die invertierte Alpha-Maske entscheiden, wird die Szenerie in Bereichen außerhalb der Formebene angezeigt (siehe Abbildung unten).

Klicken Sie auf die Schaltfläche Transparenzraster umschalten.

Der transparente Hintergrund macht deutlich, dass die schwarzen Löcher, die Sie zuvor gesehen haben, die Hintergrundfarbe der Komposition angenommen haben. Dies kann bei Bedarf über die Menüoption Kompositionseinstellungen (Kompositionsmenü -> Kompositionseinstellungen) geändert werden (Tastenkürzel ist Strg + K).

Luma Matte

  • Wenden wir nun die Luma Matte auf die Szenerie an und sehen uns die Ausgabe an. Die Helligkeitsinformationen aus der Formebene wurden verwendet, um die Szenenebene anzuzeigen. Wie Sie sehen, ändert sich die Opazität mit der Lichtmenge, die in der Formebene vorhanden ist.

Daher erscheint Weiß mit einer Deckkraft von 100%, Schwarz mit einer Deckkraft von 0% und Rot mit einer Deckkraft irgendwo dazwischen.

Luma Inverse Matte

  • Die Luma Inverse Matte liefert genau das Gegenteil, wie unten gezeigt.

Verwendung von Track Matte

  • Sehen wir uns einige Möglichkeiten an, wie Track Matte kreativ eingesetzt werden kann. Angenommen, Sie haben einen Text, in dem ein Bild, eine Bewegungsgrafik oder ein Video abgespielt werden soll.

Eine Spurmaske eignet sich hervorragend für Ihr Bild.

Sie können die Schriftart des Bildes ändern.

Sie können auch die Größe oder die Position ändern, um sie Ihren Bedürfnissen anzupassen.

Während Sie Luma Mattes verwenden, können Sie mit Kontrasten spielen, um Teile einer Ebene anzuzeigen oder auszublenden. Dies funktioniert besonders gut, wenn Sie Texturen verwenden.

Fazit: Spurmaske ist eine nützliche Funktion in After Effects, mit der Designer interessante Grafiken erstellen können.

Empfohlene Artikel

Dies ist eine Anleitung zum Verfolgen von Matte in After Effects. Hier werden die Unterschiede zwischen Mask und Track Matte sowie die verschiedenen Funktionen und die Verwendung von Matte in After Effects erläutert. Sie können auch durch unsere anderen verwandten Artikel mehr erfahren -

  1. Kennen Sie die wichtigen Tools in After Effects
  2. Texteffekte in After Effects
  3. Anwenden von Effekten in Illustrator
  4. Mischmodi in Illustrator