Maven Interview Fragen und Antworten

Wenn Sie nach Fragen zum Vorstellungsgespräch für Maven suchen, sind Sie hier richtig. Der Analyse zufolge hat Maven einen Marktanteil von rund 75%. Daher haben wir in diesem Artikel zu Maven-Interviewfragen die zehn häufig gestellten Maven-Interviewfragen aufgelistet, die Ihnen dabei helfen, Ihr Interview zu knacken und Ihre Traumkarriere als Maven-Entwickler zu beginnen.

Im Folgenden finden Sie die Fragen zum Vorstellungsgespräch für Maven, die Ihnen beim Knacken eines Interviews für Maven helfen.

Teil 1 - Maven Interview Fragen (Basic)

1. Was ist Maven und warum wird es angewendet?

Antworten:
Während der Erstellung des Softwaresystems möchten Sie die nachfolgenden Aufgaben unabhängig von der verwendeten Ereignismethode ausführen.
• Sammeln Sie Notwendigkeiten
• Notwendigkeiten analysieren
• Designlösung
• Entwickeln Sie eine (Code-) Lösung
•Testlösung
• Lösung bereitstellen
• Lösung warten

Die oben genannten Aufgaben werden normalerweise in der oben angegebenen Reihenfolge ausgeführt. Sie können beispielsweise keine Lösung entwickeln, bevor Sie die Anforderungen analysiert und entworfen haben. Einige mögen argumentieren, dass mit dem Test Driven Development (Buch) die Testfälle erstellt werden, bevor die Lösung entwickelt wird. Obwohl dies zutrifft, werden die Tests nach Abschluss der Entwicklung ausgeführt, unabhängig davon, wann die Tests entwickelt wurden.

Während alle Überlegungen vom Team vorgenommen werden sollten, können die sich wiederholenden Schritte vom Assistenten ausgezahlt werden, wenn wir dürfen. Der Assistent ist nicht intelligent, kennt jedoch den Ablauf der Softwaresystementwicklung und den Versuch, Elemente zu heften. Der Assistent erstellt beispielsweise die mitgelieferten unterstützten Vorlagen, überträgt die benötigten Bibliotheken von Drittanbietern (auch als JARs bezeichnet) und deren Abhängigkeiten, erstellt alle Elemente und erstellt eine implementierbare JAR-, WAR- oder EAR-Datei. Dieser Assistent wird Maven genannt. Dies unterscheidet maven von alternativen Build-Tools wie Hymenopteran (Homepage) oder alternativen Build-Skripten.

Mit anderen Worten, maven ist ein Projektmanagement-Tool. Maven bietet Entwicklern ein vollständiges Build-Lebenszyklus-Framework, das vom Entwicklungsteam verwendet werden kann und das die Infrastruktur des Projekts ändert, wenn Maven einen Standard-Build-Lebenszyklus verwendet.

2. Welche Aspekte werden von Maven verwaltet?

Antworten:
Maven bietet Entwicklern Möglichkeiten, um Folgendes zu verwalten:
• Baut
•Dokumentation
•Berichterstattung
• Abhängigkeiten
• SCMs
• Veröffentlichungen
•Verteilung
•Mailingliste

3. Was ist Pom? Welche Informationen enthält Pom?

Antworten:
POM steht für Project Object Model. Es ist eine grundlegende Arbeitseinheit in Maven. Es ist eine XML-Datei. Es befindet sich dauerhaft im Basisverzeichnis des Projekts als pom.xml. Um das Projekt (die Projekte) zu erstellen, enthält es zahlreiche Konfigurationsdetails und Daten zu dem von maven verwendeten Projekt
POM enthält einige der folgenden Konfigurationsinformationen:
• Projektabhängigkeiten.
•Plugins.
•Tore.
• Profile erstellen.
• Projektversion.
• Entwickler.
•Mailingliste.

4. Was ist der Maven Build Lifecycle? Name Der 3 Build-Lebenszyklus von Maven?

Antworten:
Ein Build-Lebenszyklus ist eine genau definierte Abfolge von Phasen, die die Reihenfolge festlegt, in der die Ziele ausgeführt werden sollen. Hier repräsentiert die Phase eine Phase im Lebenszyklus.

Die drei Build-Lebenszyklen sind:

• Bereinigen: Bereinigt Artefakte, die mit früheren Builds erstellt wurden.
• Standard (oder Build): Dies kann zum Erstellen der Appliance verwendet werden.
• Site: Erstellt eine Site-Dokumentation für das Projekt.

5. Was ist Maven-Artefakt?

Antworten:
Ein Artefakt ist eine Datei, bei der es sich intern um eine JAR-Datei handelt, die in einem Maven-Repository bereitgestellt wird. Ein Maven-Build erzeugt ein oder mehrere Artefakte, z. B. eine Quell-JAR und eine kompilierte JAR.

Jedes Artefakt umfasst eine Gruppen-ID (normalerweise ein umgekehrter Domänenname wie com.example.foo), eine Artefakt-ID (nur ein Name) und eine Versionszeichenfolge. Die 3 zusammen bestimmen eindeutig das Artefakt. Die Abhängigkeiten eines Projekts werden als Artefakte angegeben.

Teil 2 - Fragen zu Maven-Vorstellungsgesprächen (Fortgeschrittene)

6. Was sind die Phasen eines Maven Build Lifecycle?

Antworten:
Einige wichtige Prinzipien des Agile Testing sind:

Es folgen die Phasen:

Validieren - Das Projekt ist korrekt und alle erforderlichen Informationen werden angeboten.
Kompilieren - der Quellcode des Projekts.
Test - Der kompilierte Quellcode verwendet ein geeignetes Unit-Test-Framework. Für diese Tests sollte kein Code bereitgestellt oder gepackt sein.
Package - Nimm den kompilierten Code und packe ihn in sein verteilbares Format wie eine JAR.
Integrationstest - Verarbeiten und implementieren Sie das Paket bei Bedarf in einer Umgebung, in der Integrationstests ausgeführt werden können.
• Verifizieren - Führen Sie alle Tests durch, um sicherzustellen, dass das Paket noch gültig ist und die Qualitätsanforderungen erfüllt.
Installieren - Das Paket im nativen Repository, um es als Abhängigkeit in alternativen Projekten auf regionaler Ebene zu verwenden.
Bereitstellen - kopiert das endgültige Paket in das Remote-Repository, um es für alternative Projekte und Entwickler freizugeben . Dies erfolgt in einer Integrations- oder Release-Umgebung.

7. Was ist ein Maven-Repository?

Antworten:
Ein Maven-Repository ist ein Speicherort, an dem alle Plugins, Bibliotheken, Jars, Projektjars oder sonstigen projektbezogenen Informationen gespeichert sind und von Maven problemlos verwendet werden können.
Ihre Arten sind 3 Arten von Maven-Repository:
• Lokales Repository
• Zentrales Repository
• Remote-Repository

8. Was ist ein Maven-Schnappschuss?

Antworten:
Eine Snapshot-Version von Maven ist keine echte Version und wird nicht veröffentlicht. Eine äquivalente Version kann mehrere Updates erhalten. Normalerweise sollten Exposure-Abhängigkeiten nur während der gesamten Entwicklung bestehen, und keine kostenlose Version (kein Snapshot) sollte von einer Snapshot-Version abhängig sein.

10. Welche Funktionen sollte ein Build-Tool haben?

Antworten:
Ein Build-Tool sollte haben:

• Kompilieren Sie Java-Code und erstellen Sie Jar-, War- und Ear-Dateien für die Bereitstellung und Veröffentlichung.

• Versionierung und Abhängigkeitsverwaltung

• Schauen Sie sich die Testergebnisse an und berichten Sie sie

• Führen Sie eine Codequalitätsprüfung mit Sonar durch, überprüfen Sie den Stil, finden Sie Fehler usw.

• Substitution von Umwelteigenschaften

• Dateigenerationen (WSDL, AspectJ, XSL usw.)

• Unterstützung für plattformübergreifende (UNIX Windows) und IDEs (Eclipse, Netbeans, IntelliJ)

• Richtige Dokumentation und Unterstützung.

11. Listen Sie den Abhängigkeitsbereich in Maven auf?

Antworten:
Die verschiedenen Abhängigkeitsbereiche, die in maven verwendet werden, sind:
Kompilieren: Dies ist der Standardbereich, der angibt, welche Abhängigkeit im Klassenpfad des Projekts angeboten wird
Bereitgestellt: Gibt an, dass die Abhängigkeit zur Laufzeit von JDK oder einem Internet-Server oder -Container bereitgestellt wird
Laufzeit: Dies zeigt an, dass die Abhängigkeit für die Kompilierung nicht erforderlich ist, jedoch während der Ausführung benötigt wird
Test: Es wird angegeben, dass die Abhängigkeit nur für den Blick auf die Kompilierungs- und Ausführungsphasen angeboten wird
System: Zeigt an, dass Sie den Systempfad angeben müssen
Importieren: Dies bedeutet, dass der bekannte oder nominative POM durch die Abhängigkeiten in diesem POM-Abschnitt ersetzt werden sollte

Empfohlene Artikel

Dies ist ein Leitfaden für Fragen und Antworten zu List Of Maven-Vorstellungsgesprächen, damit der Kandidat diese Fragen zu Maven-Vorstellungsgesprächen problemlos durchgreifen kann. Weitere Informationen finden Sie auch in den folgenden Artikeln

  1. Nützliche Karriereberatung für Studenten
  2. Tipps zur Karriereentwicklung mit Kaizen
  3. Schritte zum Einstieg in eine neue Karriere ohne Erfahrung
  4. Besseres Karrierewachstum beim Testen von Software