Einführung in Total Quality Management Konzepte

Bevor wir uns eingehend mit diesem Konzept befassen, definieren wir jeden Begriff separat, da dies uns dabei hilft, diese Total Quality Management-Konzepte besser zu verstehen

Total- Wie der Name schon sagt, bezieht es sich auf die gesamte oder ganze Organisation.

Qualität - Auch das ist selbsterklärend, die Qualität der Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens.

Management - Es kann sich auf die Personen beziehen, die die Organisation leiten, und auf die Art und Weise, wie sie die Organisation verwalten, leiten und kontrollieren.

Es bedeutet daher, die Organisation effektiv und produktiv zu führen und vorhandene Systeme und Verfahren so zu entwickeln, dass sie mit höchster Effizienz arbeiten. Es konzentriert sich auch auf die Verbesserung der Kundenzufriedenheit und versucht, die Kundenerwartungen zu erfüllen.

Ziel des Managements ist es, die interne Produktivität der Organisation zu steigern und auf eine Steigerung der Kundenzufriedenheit hinzuwirken.

Liste der gängigen Konzepte des Total Quality Management

Um dies zu erreichen, gibt es bestimmte Richtlinien, die das Management bei der Verbesserung seiner Systeme unterstützen. Diese Richtlinien können auch als Konzepte betrachtet werden. Nachfolgend finden Sie eine Liste einiger gängiger Konzepte.

1) Kontinuierliche Qualitätsverbesserung

Kundenzufriedenheit ist der Schlüssel zum Überleben eines jeden Unternehmens. Um die Bedürfnisse des Kunden zu befriedigen, muss ständig an der Verbesserung seiner Qualität gearbeitet werden.

Sie sollten über bestimmte Benchmarks verfügen, die ihnen dabei helfen, grundlegende Standards und die Qualität beizubehalten, und unter keinen Umständen sollte die Qualität ihrer Produkte und Dienstleistungen unter diese Standards fallen

2) Mitarbeiterbeteiligung

Den Mitarbeitern Autonomie bei der Wahrnehmung ihrer täglichen Aufgaben zu geben und sie in den Entscheidungsprozess einzubeziehen, trägt wesentlich dazu bei, die Mitarbeiter zu binden, sie zu binden, ihre Motivation und ihr Engagement für ihre Arbeit zu steigern. Wenn das Management die von den Mitarbeitern gemachten Vorschläge umsetzt, steigert dies deren Moral und gibt ihnen das Gefühl, dass sich das Management um sie kümmert.

Mitarbeiter sollten auch anhand ihrer Leistung belohnt werden. Wenn ein Mitarbeiter einen sehr innovativen Vorschlag vorlegt, der umgesetzt wird, sollte dies ebenfalls belohnt werden, da dies ein Signal an andere Mitarbeiter aussendet, die wiederum daran arbeiten, innovative Lösungen zu finden und bereitzustellen. Dies wird ihre Produktivität erheblich steigern

3) Langzeitplanung

Die Organisation sollte daran arbeiten, ihren Plan für die Zukunft zu formulieren, dh für die nächsten 5 bis 10 Jahre, was und wie sie planen, dies zu erreichen. Um dies zu erreichen, sollten sie Entscheidungen treffen, die ihr langfristiges Ziel unterstützen, und eine regelmäßige Überprüfungsphase durchlaufen, damit sie vergleichen können, ob sie auf dem richtigen Weg sind

Solche Pläne werden ihnen auch dabei helfen, die richtige Art von menschlichem Talent zu erwerben, das ihre Ziele unterstützt und die richtigen Fähigkeiten besitzt, um diese Ziele zu erreichen

4) Openwork-Umgebung

Führungskräfte sollten Vorschläge von Mitarbeitern begrüßen und sie ermutigen, dies ohne Rücksicht auf Vorurteile zu tun. Die Organisationsstruktur sollte relativ flach sein, damit die Führungskräfte leicht erreichbar sind und die Ideen der Junioren berücksichtigen.

Liste der zusätzlichen Konzepte des Gesamtqualitätsmanagements

Neben den oben genannten Konzepten finden Sie im Folgenden einige zusätzliche Konzepte. Es sollte beachtet werden, dass es viele Theorien für das gesamte Qualitätsmanagement gibt, die zugrunde liegenden Methoden und Konzepte jedoch miteinander verflochten sind.

  1. Kundenorientiert sein - Alle Maßnahmen und Entscheidungen, die ein Unternehmen trifft, müssen den Kunden im Auge behalten, dh wie werden die Kunden davon profitieren. Dies sollte die allgemeine Kundenzufriedenheit erhöhen. Die Organisation kann verschiedene Maßnahmen ergreifen, z. B. die Schulung ihrer Mitarbeiter und die Verbesserung des internen Prozessmanagements.
  2. Mitarbeiterbeteiligung insgesamt - Nur wenn Mitarbeiter in den Entscheidungsprozess einbezogen werden, können sie effizient arbeiten und innovative Wege finden, um das Kundenerlebnis zu verbessern. Mitarbeiter fühlen sich befähigt, wenn die Geschäftsleitung ihren Vorschlag berücksichtigt und umsetzt. Insgesamt Mitarbeiter werden glücklich.
  3. Prozesszentriert - Der Ansatz zur Qualitätssteigerung muss sich auf den Hauptprozess der Organisation konzentrieren. Die Suche nach Möglichkeiten zur Verbesserung und Innovation des zentralen Prozesses ist der Schlüssel zu einem qualitativ hochwertigen Management. Und alle Entscheidungen müssen unter Berücksichtigung des zentralen Prozesses getroffen werden.
  4. Integrierter Ansatz - Dieser Punkt gilt für Unternehmen, bei denen mehrere Unternehmensbereiche und Tochterunternehmen zusammenarbeiten. Jede Entscheidung muss unter Berücksichtigung all dieser Bereiche und ihrer Integration getroffen werden. Es sollte nicht so sein, dass eine Entscheidung die Effizienz eines Geschäftsbereichs erhöht, sondern den anderen verringert. Der Ansatz sollte kollektiv sein und wie er sich auf alle Bereiche auswirkt.
  5. Kontinuierliche Verbesserung - Wenn in der Vergangenheit etwas funktioniert hat, bei dem die Effektivität der Organisation und das Kundenerlebnis verbessert wurden, heißt das nicht, dass es in Zukunft wieder funktioniert. Die Unternehmenskultur sollte sich auf kontinuierliche Verbesserungen konzentrieren und diese fördern. Mitarbeiter sollen dafür belohnt werden, innovative Verbesserungsmöglichkeiten zu finden.
  6. Faktenbasierte Entscheidungsfindung - Alle Entscheidungen, die umgesetzt werden sollen, sollten durch konkrete Fakten und Beweise gestützt werden. Es ist wichtig, sich nicht in Emotionen zu verirren oder eine verborgene persönliche Agenda zu haben, wenn Entscheidungen getroffen und abgeschlossen werden.
  7. Kommunikation - Die Wirksamkeit eines erfolgreichen Managements hängt davon ab, wie gut die getroffenen Entscheidungen den Mitarbeitern mitgeteilt werden, damit sie sich dessen bewusst sind und sie zur Verbesserung ihrer Arbeit einsetzen können. Alle Änderungen an Richtlinien, die sich auf das Kundenerlebnis auswirken, müssen gut kommuniziert werden, damit sie erfolgreich implementiert werden können
  8. Strategische und systematische Implementierung - Dieser Punkt konzentriert sich auf den Zeitpunkt der Implementierung. Die richtigen Entscheidungen zum richtigen Zeitpunkt zu treffen, ist entscheidend für die Verbesserung der Qualität. Dies ist auch strategisch wichtig, da ein Konkurrent, der an ähnlichen Richtlinien oder Strategien arbeitet, keinen Vorteil für den First Mover erzielen sollte.

Fazit

Daher möchte ich diesen Artikel mit der Feststellung abschließen, dass ein umfassendes Qualitätsmanagement die traditionellen Geschäftsmethoden verbessert und sie mit den aktuellen Trends und technologischen Entwicklungen in Einklang bringt.

Angesichts der nationalen und internationalen Wettbewerbsbedingungen ist es wichtig, dass sie neue und innovative Überlebensmöglichkeiten finden.

Das Management muss Verantwortung für das Überleben seiner Organisation übernehmen und eine Innovationskultur fördern. Die Mitarbeiter sollten Autonomie erhalten. Zusammen mit einer intelligenten Entscheidung können Unternehmen ihre Produktivität und die allgemeine Kundenzufriedenheit erheblich steigern

Empfohlene Artikel

Dies war ein Leitfaden für Total Quality Management Concepts. Hier haben wir einige populäre und zusätzliche Konzepte des Total Quality Managements besprochen. Sie können auch unsere anderen Artikelvorschläge durchgehen, um mehr zu erfahren -

  1. Projektmanagement-Methodik
  2. Bauprojektmanagement
  3. Phasen des Projektmanagements
  4. Leitfaden für Qualitätsmanagementtechniken