Einführung in das Working Capital Beispiel

Das Betriebskapital ist das Kapital, das zur Deckung der täglichen Arbeitskosten des Unternehmens erforderlich ist. Es ist auch die Investition in kurzfristige Vermögenswerte. Das Working Capital-Beispiel ist im Wesentlichen der Überschuss zwischen kurzfristigem Vermögen und kurzfristigen Verbindlichkeiten. Sie dient als Maß für die Liquidität und Performance des Unternehmens

Das Bruttoumlaufvermögen ist die Investition in das Umlaufvermögen, während das Nettoumlaufvermögen die Differenz zwischen dem Umlaufvermögen und den kurzfristigen Verbindlichkeiten darstellt. Es kann sowohl positiv als auch negativ sein

Beispiele für Working Capital (mit Excel-Vorlage)

Nehmen wir ein Beispiel, um die Berechnung des Working Capital besser zu verstehen.

Sie können diese Excel-Beispielvorlage für Betriebskapital hier herunterladen - Excel-Beispielvorlage für Betriebskapital

Working Capital Beispiel - # 1

Schauen wir uns ein einfaches Beispiel an, das die Bilanz von Wells Fargo zur Berechnung des Betriebskapitals verwendet

Working Capital wird berechnet als

Working Capital = Summe kurzfristiger Vermögenswerte + Summe kurzfristiger Verbindlichkeiten

  • Betriebskapital = 1, 45.000 USD + 60.000 USD
  • Betriebskapital = 85.000 USD

Das gesamte Umlaufvermögen beträgt 1, 45.000 USD, während das gesamte Umlaufvermögen 60.000 USD beträgt. Wenn wir beide abziehen, erhalten wir ein Betriebskapital von 85.000 USD. Das Unternehmen verfügt über einen guten Barbetrag, nachdem es alle Verpflichtungen erfüllt hat. Damit ist das Unternehmen finanziell gut aufgestellt

In diesem Beispiel ist das Working Capital, wie wir sehen können, positiv. Dies bedeutet, dass das Unternehmen seine kurzfristigen Verbindlichkeiten sofort zurückzahlen kann. Während negatives Working Capital das Gegenteil anzeigt.

Wir haben hier das Betriebskapital für einen Zeitraum von einem Jahr berechnet, es ist jedoch auch möglich, das Betriebskapital für einen Monat oder ein Quartal zu berechnen

Working Capital Beispiel - # 2

Betrachten wir ein Beispiel für negatives Betriebskapital. Dies ist hauptsächlich im Einzelhandel möglich. Betrachten wir ein Beispiel eines großen Einzelhandelsriesen der USA, Walmart. Nehmen wir an, Walmart kauft 200.000 DVDs und wird das Filmstudio in den nächsten 30 Tagen bezahlen. Aber es ist offensichtlich, dass Walmart nicht 30 Tage warten wird, um diese DVDs in sein Regal zu legen. Diese DVDs werden nach Erhalt der Lieferung in das Regal gestellt.

Angenommen, sie haben alle DVDs bis zum 15. des Monats verkauft. Sie haben alle DVDs verkauft und einen beachtlichen Gewinn gemacht. Sie haben alles getan, bevor sie das Studio für das Inventar bezahlt haben

Stellen Sie sich nun vor, dass Walmart dies für alle Produkte tun kann, wenn es in der Lage ist, dies für ein Produkt umzusetzen. In diesem Fall benötigt es kein Bargeld, um seine Verbindlichkeiten zu begleichen, da ständig neues Bargeld auf verschiedenen Ebenen generiert wird, um die Gebühren zu decken. Ein wichtiger Punkt hierbei ist jedoch, dass der Zeitpunkt der Zahlungsströme ein sehr entscheidender Faktor ist. Dies hilft bei der Maximierung seiner Effizienz

Eine Möglichkeit, festzustellen, ob das Unternehmen diese Strategie anwendet, besteht darin, den Lagerbestand mit den Kreditoren zu überprüfen. Wenn die Verbindlichkeiten hoch sind und das Betriebskapital hoch ist, könnte dies der Fall sein.

Working Capital Beispiel - # 3

Nachfolgend finden Sie die Bilanz einer in den USA ansässigen Organisation. Die Bilanz ist für die Jahre 2019 und 2018 vorgesehen

Bilanzsumme = Bilanzsumme + Bilanzsumme

Für das Jahr 2018

  • Gesamtvermögen = 9.350 USD + 22.050 USD
  • Gesamtvermögen = 31.400 USD

Für das Jahr 2019

  • Gesamtvermögen = 10.800 USD + 22.800 USD
  • Gesamtvermögen = 33.600 USD

Die Summe der Verbindlichkeiten und des Eigenkapitals wird berechnet als

Summe Verbindlichkeiten und Eigenkapital = Summe kurzfristige Verbindlichkeiten + Summe langfristige Verbindlichkeiten + Stammaktien + Gewinnrücklagen

Für das Jahr 2018

  • Verbindlichkeiten und Eigenkapital insgesamt = 7.500 USD + 6.300 USD + 10.500 USD + 7.100 USD
  • Verbindlichkeiten und Eigenkapital insgesamt = 31.400 USD

Für das Jahr 2019

  • Gesamtvermögen = $ 7.750 + $ 7.500 + $ 11000 + $ 7.350
  • Gesamtvermögen = 33.600 USD

Berechnen wir nun das Working Capital für beide Jahre -

Working Capital wird berechnet als

Für 2018 und 2019

  • Betriebskapital 2018 = 9350 USD - 7500 USD = 1850 USD
  • Betriebskapital 2019 = 10.800 USD - 7750 USD = 3050 USD

Der Durchschnittswert des Betriebskapitals wird berechnet als

  • Durchschnittlicher Wert des Betriebskapitals = (3050 USD + 1850 USD) / 2
  • Durchschnittlicher Wert des Betriebskapitals = 2450 USD

Der große Unterschied im Working Capital ist hauptsächlich auf den deutlichen Anstieg des gesamten Umlaufvermögens zurückzuführen. Die Tage der Verbindlichkeiten und Forderungen können anhand dieser Abrechnungen und des Betriebskapitals berechnet werden

Working Capital Beispiel - # 4

Beispiele für Unternehmen mit echtem Betriebskapital sind nachstehend aufgeführt

  • Amazonas

Der Hauptgrund, warum Amazon mit dieser Strategie überlebt, ist, dass Kunden im Voraus zahlen und keine Schwierigkeiten haben, Geld zu sammeln

  • Dell-Computer

Dies ist auch ein klassischer Fall der Aufrechterhaltung eines Mindestbestands und eines extrem niedrigen Betriebskapitals. Dell-Computer verlangen vom Kunden Vorauszahlungen. Dies hat nicht nur das Working Capital reduziert, sondern auch einen Wettbewerbsvorteil verschafft

  • McDonalds

Es ist sehr verbreitet, dass jedes Restaurantunternehmen ein negatives Betriebskapital hat. McDonalds Geschäft läuft seit mehr als einem Jahrzehnt von 1992 bis 2000 mit negativem Betriebskapital. Zwischen diesem Zeitraum lag das negative Betriebskapital bei bis zu 698, 5 Mio. USD

Betrachtet man die obigen Beispiele, kann man sagen, dass ein negatives Working Capital ein Zeichen für eine effektive Unternehmensführung ist

Fazit

Ein positives Working Capital ist ein Zeichen für eine gute kurzfristige finanzielle Gesundheit und eine gute Liquidität. Dies bedeutet, dass das Unternehmen über ausreichende Finanzmittel verfügt, um seine kurzfristigen Verpflichtungen zu erfüllen. Wenn sich das Betriebskapital erhöht, kann dies zu einer höheren Kreditaufnahme führen und es muss mehr Geld beschafft werden

Andererseits kann ein negatives Working Capital bedeuten, dass Vermögenswerte nicht effektiv genutzt werden und die Organisation möglicherweise eine Liquiditätskrise durchmacht. Negatives Working Capital ist jedoch nicht immer ein schlechtes Zeichen. Riesige Unternehmen wie Walmart haben aufgrund des kontinuierlichen und schnellen Zuflusses von Bargeld ein negatives Betriebskapital

Empfohlene Artikel

Dies ist eine Anleitung zum Working Capital-Beispiel. Hier diskutieren wir die Definition und das praktische Beispiel des Betriebskapitals mit detaillierten Erläuterungen und einer herunterladbaren Excel-Vorlage. Sie können auch unsere anderen Artikelvorschläge durchgehen, um mehr zu erfahren -

  1. Beispiel für die Elastizität der Nachfrage
  2. Beispiel für eine vertikale Fusion
  3. Beispiel für vertikale Integration
  4. Aktien Beispiele
  5. Fusionskontrolle | Schritte in der Erwerbsmethode des Rechnungswesens