Unterschied zwischen Capex und Opex

Capex wird als Kapitalaufwand angesehen, während Opex als Betriebsaufwand angesehen wird. Wir erfassen eine Transaktion, wenn ein Unternehmen Vermögenswerte erwirbt, die für das Unternehmen nicht nur im laufenden Jahr, sondern auch langfristig von Nutzen sein könnten. Zum Beispiel Maschinen oder ein Gebäude, das für viele zukünftige Geschäftsjahre langfristig im Unternehmen bleibt. Capex wird auch als Kapitalaufwand bezeichnet. Betriebliche Aufwendungen fallen für das Unternehmen / den Betrieb an, um den reibungslosen Ablauf der täglichen Geschäftstätigkeit zu gewährleisten. Sie sind nichts anderes als die Kosten, die ein Unternehmen zu tragen hat, um sein Inventar (Rohstoffe) in ein Endprodukt umzuwandeln. Zum Beispiel die Stromkosten für den Betrieb der Maschine und die Arbeitskosten für die Umwandlung von Mehl, Zucker usw. (Rohmaterialien) in einen Keks (Endprodukt). Auch die Abschreibung des Anlagevermögens in der Bilanz eines Unternehmens gilt als Betriebsaufwand. Die Abschreibung ist der Abnutzungsbetrag des Anlagevermögens, der im laufenden Jahr verbucht wird. Es ist auch von Vorteil, einen Steuerabzug geltend zu machen. Opex wird auch als "Betriebsausgaben", "Einnahmenausgaben" oder "Betriebsausgaben" bezeichnet. Weitere Beispiele für Betriebskosten sind Miete, Nebenkosten, Gehälter (Löhne), VVG-Kosten (Vertriebs-, allgemeine und Verwaltungskosten), Forschung und Entwicklung sowie Geschäftsreisen.

Capex VS Opex Infografiken

Unten sehen Sie den Top 7 Unterschied zwischen Capex und Opex.

Hauptunterschiede zwischen Capex und Opex

Investitionen im Vergleich zu operativen Ausgaben, die beide als Terminologie für "Ausgaben" oder "Ausgaben" gelten. Wenn Sie jedoch ein Unternehmen führen, ist es wichtig, den Unterschied zwischen beiden auf einer prägnanten Ebene zu kennen, die auf den folgenden Faktoren basiert

  1. Kosten
  • Die Kosten sind mit hohen Preisen verbunden. Dies liegt daran, dass sie für die Ausgaben bestimmt sind, die beim Kauf von Anlagevermögen anfallen. Diese Sachanlagen sind in der Regel teuer und müssen über einen längeren Zeitraum (mehr als ein Jahr) genutzt werden. Obwohl diese Ausgaben immens sind, werden sie über die gesamte Lebensdauer der Organisation verwendet.
  • Alternativ fallen für Opex wiederkehrende Kosten an. Dies sind die Kosten, die dafür sorgen, dass das Unternehmen reibungslos läuft, um Einnahmen zu erzielen. Diese Aufwendungen werden für die tägliche Geschäftstätigkeit bezahlt.
  1. Buchhaltung
  • Bei der Erstellung und Pflege von Abschlüssen fallen die Kosten, die beim Kauf eines Anlagevermögens anfallen, nicht in dem Jahr an, in dem sie gekauft wurden. Stattdessen werden diese Vermögenswerte über die Laufzeit des Vermögenswerts abgeschrieben. Das heißt, die Anschaffungskosten des Anlagevermögens verteilen sich über einen Zeitraum von Jahren. Jeder Vermögenswert mit einem physischen Stoff wird als Abschreibung bezeichnet (Beispiel: Maschine, Grundstück, Gebäude). Die Vermögenswerte, denen die physische Substanz fehlt, werden als immaterielle Vermögenswerte bezeichnet (Beispiel: Patente, Marken, Franchisenehmer). Diese immateriellen Vermögenswerte werden nicht abgeschrieben, sondern „abgeschrieben“.
  • Die mit dem Opex verbundenen Kosten werden vollständig vom Bruttogewinn abgezogen. Dies liegt daran, dass die Nutzung eines Produkts / einer Dienstleistung im laufenden Geschäftsjahr erfolgt ist und dem Unternehmen erst im laufenden Jahr zugute kommt. Diese Kosten verteilen sich weder auf Jahre, noch werden sie auf das nächste Geschäftsjahr vorgetragen.
  1. Gewinne

  • Die mit den Investitionen erzielten Gewinne gehen langsam und schrittweise vonstatten. Dies liegt daran, dass die Maschine mehrere Jahre lang von der Organisation betrieben wird. Obwohl diese Gewinne gering und allmählich anfallen, erreichen sie nach einer längeren Zeit einen beträchtlichen Umfang.
  • Die durch die Betriebskosten verbuchten Gewinne werden im Gegensatz zu Capex, normalerweise im laufenden Jahr, in einem kürzeren Zeitraum ausgewiesen. Die erzielten Gewinne können sehr hoch sein, werden jedoch nur einmal verdient, im Gegensatz zu den allmählichen Einnahmen und Vorteilen.
  1. Finanzierung

Für beide Unternehmen muss die Finanzierung beschafft werden, um den Geschäftsbetrieb aufrechtzuerhalten.

  • Die Finanzierung erfordert eine enorme Geldsumme, daher wendet sich das Unternehmen an Kreditinstitute für Kredite. Kreditinstitute (wie die Bank) verleihen Geld insbesondere für Investitionen zu Sonderzinssätzen.
  • Zur Deckung ihrer betrieblichen Aufwendungen können die Unternehmen ihre Gewinnrücklagen oder den Jahresüberschuss der Vorjahre verwenden. Unternehmen können auch zinsgünstige Kredite aufnehmen, die kurzfristig zurückgezahlt werden können, um ihre Betriebsausgaben zu decken. Firmeninhaber können von ihrer Familie und ihren Freunden Kredite aufnehmen, um ihre Betriebskosten reibungslos zu verwalten.

Capex VS Opex Vergleichstabelle

Die folgende Head-to-Head-Vergleichstabelle zwischen Capex und Opex soll Ihnen einen besseren Einblick geben.

Die Vergleichsbasis zwischen Capex und Opex

CAPEX

OPEX

Vollständige Form

Investitionen

Betriebsausgaben

Bedeutung

Kosten, die beim Kauf eines Vermögenswertes anfallen (darüber hinaus ein Anlagevermögen)

Aufwendungen, die im täglichen Betrieb eines Unternehmens anfallen

Kosten

Riesige Menge

Relativ teuer

Bilanzierung

Sachanlagen werden „abgeschrieben“, immaterielle Vermögenswerte „abgeschrieben“

Abgerechnet im selben Abrechnungszeitraum, in dem sie anfallen

Profitieren

Langsam und allmählich

In kürzerer Zeit verdient

Finanzierungsquelle

Kreditinstitute wie die Bank

Gewinnrücklagen, zinsgünstige Kredite, persönliche Ersparnisse

Beispiel

Maschinen, Grundstücke, Patente

Miete, Nebenkosten, VVG (Vertriebs-, allgemeine und Verwaltungskosten)

Wie können Capex vs Opex in verschiedenen Szenarien hilfreich sein?

Aus Sicht der Einkommenssteuern wird ein Unternehmen Opex gegenüber Capex bevorzugen. Ein Unternehmen entscheidet sich eher für Leasing als für den Kauf einer Maschine, um bei der Berechnung der Steuern einen Höchstbetrag für Leasing abziehen zu können. Dadurch sinken die Besteuerungsgrundlage und die belasteten Einkommensteuern. Darüber hinaus wird die Firma einen Verlust erleiden, sobald Sie den Artikel erneut leasen. Um diese betrieblichen Aufwendungen zu erleichtern, kann ein Unternehmen seinen Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit einsetzen.

Ein Unternehmer, der den Gewinn seines Unternehmens steigern und den Buchwert erhöhen möchte, kann sich für eine Investition für seine Maschine entscheiden, anstatt eine zu leasen. Capex wird den Wert der Maschine über einen längeren Zeitraum hinweg tendenziell mindern. Verglichen mit dem zu zahlenden Leasingbetrag fällt der abgezogene Abschreibungsbetrag geringer aus. Folglich den Profit aufladen. Es ist ziemlich sicher, dass das Unternehmen eine Finanzierung von der Bank benötigt, um die Maschine zu kaufen.

Fazit - Capex VS Opex

Investitionen tragen wesentlich zur Zukunft bei. Die Laufzeit dieser erworbenen Vermögenswerte ist lang und wird daher über die Zeit abgeschrieben. Die operativen Ausgaben sind die laufenden Ausgaben des Unternehmens, um den Geschäftsbetrieb reibungslos zu gestalten.

Beide tragen einen großen Teil zum Jahresbudget eines Unternehmens bei. Wenn ein Unternehmen unter Kostensenkungen leidet, ist es wichtig, ein Gleichgewicht zwischen Capex und Opex zu finden. Unternehmen erstellen ein separates Budget für ihre Investitionen im Vergleich zu Opex, um die Gesamtausgaben zu überprüfen.

Empfohlene Artikel

Dies war ein Leitfaden für den Hauptunterschied zwischen Capex und Opex. Hier werden auch die Hauptunterschiede zwischen Capex und Opex mit Infografiken und die Vergleichstabelle besprochen. Weitere Informationen finden Sie auch in den folgenden Artikeln

  1. Finanzbuchhaltung gegen Management Accounting
  2. Praktiken der Unternehmensfinanzierungstheorie
  3. Rechnungswesen vs. Finanzmanagement
  4. Cash Flow From Operations Ratio (Beispiele mit Excel-Vorlage)